Apothekenteams im Ausnahmezustand

Derzeit sprechen wir nicht vom Alltag, nicht vom Stress und haben beinahe gänzlich unsere Luxusprobleme in der Apotheke vergessen. Kleine Teams, viele Botengänge, besorgte Kunden, Telefonate, Bestellungen, Faxe und Rezepturen: Apothekenteams zeigen sich professionell und äußerst flexibel. Wir leisten den Versorgungsauftrag und tun alles Mögliche, damit unsere Kunden betreut werden und gleichzeitig die Stimmung im Team nicht kippt. 

Wir können es noch nicht abschätzen, wie lange dieser Zustand bleibt, aber sowohl die Apothekenleiter, als auch die Mitarbeiter selbst müssen bereits jetzt versuchen zu verhindern, dass das Team durch die Pandemie nicht ausbrennt. 

Mein neuester Beitrag im “AWA- Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker” ist im gewissen Sinne eine “Premiere”, denn ansonsten sind AWA-Artikel nur für Abonnenten zugänglich.

Herzlichen Dank an Dr. Michael Brysch und das Team des Deutschen Apotheker Verlags für die Veröffentlichung des Beitrags.

www.dav-awa.de/home/corona

www.dav-awa.de

www.coronavirus.deutscher-apotheker-verlag.de

www.daz-online.de

Bildquelle: fabianaponzi/Shotshop.com