strawberry

Küchenpsychologie - kein Ende der Wissenschaft

In dieser Rubrik findet ihr Beiträge, die keine wissenschaftlichen Grundlagen haben. Sie stützen sich lediglich auf Emotionen, Bauchgefühl und meiner eigenen Erfahrung. Möglicherweise stimmen sie mit der Wissenschaft überein, dieses müsste aber erst überprüft werden.
Der Begriff “Küchenpsychologie” wird in Abgrenzung zu wissenschaftlicher Psychologie unter uns echten (fast) Psychologen tatsächlich verwendet. Auch wenn es leicht abwertend klingt, so ganz unnütz ist sie ja auch nicht: Küchenpsychologie brauchen selbst wissenschaftliche Psychologen, um Ideen und Hypothesen zu generieren und Annahmen zu überprüfen. Dennoch stützt sich die Arbeit der Psychologen ausschließlich auf Evidenz.

Wissenschaftliche Psychologie erklärt und beschreibt menschliches Erleben und Verhalten, deren Entwicklung im Laufe der Lebensspanne. Sie berücksichtigt dabei alle inneren und äußeren Faktoren oder Bedingungen, die das Verhalten des Menschen beeinflussen.
“Küchenpsychologie” beruht auf Erfahrung, sie hilft im Leben durchzukommen: Jeder praktische Tipp, der funktioniert, kann weitergegeben werden. Und auch ich möchte hier meinen Schülern (m/w/d) und Kollegen (m/w/d) Tipps für den schulischen und beruflichen Alltag geben.

Persönliches Gesundheitsmanagement

Das Umfeld, in dem wir arbeiten, können wir als PTA am wenigsten verändern. Wir müssen dringend selbst aktiv werden, indem wir unsere Einstellung zu den Stressoren ändern, damit wir gesund bleiben.
Meine vielfältige Erfahrung möchte ich Euch auf den Weg geben und freue mich daher über jeden Besuch auf meiner Website!